AUTOFLUG ToxicShield jetzt für die zivile Luftfahrt

BeOne zertifiziert CBRN-Schutz der nächsten Generation

Mit ToxicShield führte AUTOFLUG vor kurzem für den militärischen Bereich einen neuen Schutz gegen chemische, biologische, radiologische und nukleare Stoffe ein. BeOne zertifiziert ab sofort für die zivile Luftfahrt das AUTOFLUG ToxicShield als textile Lösung für die Innenausstattung von Flugzeugen.

Den Raumteiler für bestehende Strukturen gibt es in drei unterschiedlichen Varianten:

Als Textiltür zum Trennen von engen Durchgängen. Diese können im Notfall durch Herausreißen der Textiltür aus dem Rahmen leicht wieder entfernt werden.

Als textile Wand zum Trennen von Bereichen durch Einhängen in eine bestehende Struktur. Die Trennwand wird auf einem Gestell als Raumteiler aufgestellt und kann nach dem Einsatz ganz einfach wieder entfernt werden.

Als Zelt innerhalb eines Bereichs, um einen Raum zu unterteilen und die Dekontaminierung zu vereinfachen, indem das gesamte Zelt anschließend entfernt wird.

ToxicShield, Schutz der nächsten Generation

AUTOFLUG hat ToxicShield für den individuellen und kollektiven Schutz gegen CBRN-Kampfstoffe eingeführt, ein Filtermaterial, das mit Aktivkohle die wirksame Schicht beim Bau von Schutzsystemen bildet. Stoffstreifen mit integriertem ToxicShield werden verwendet, um Schutzräume abzutrennen, in denen kontaminierte Personen behandelt werden können oder Personen in einer kontaminierten Umgebung arbeiten können, während sie geschützt sind.

ToxicShield, Schutz der nächsten Generation

Durch die Partnerschaft mit BeOne können jetzt auch zivile Flugzeuge mit dem CBRN-Innenschutz der nächsten Generation ausgestattet werden. BeOne übernimmt die notwendige Zertifizierung des Raumteilers, für deren Installation nach Möglichkeit die vorhandenen Befestigungspunkte im Flugzeug genutzt werden können.

German