BeOne - Ingenieure für Digitale Lösungen.

anfrage@beone.de
+49 40 794 166 00

Europaweite Standardisierung der Geschäftsprozesse

Die Aufgabe

Harmonisierung über Schnittstellen hinweg

Die Aufgabe klang nach einer Herausforderung. Und das war es auch: Ein Finanzdienstleister mit über 6.000 Mitarbeitern in 50 Ländern möchte in einem europaweiten Projekt seine Geschäftsprozesse standardisieren. Vorgabe zur unternehmensweiten Dokumentation und Qualitätssicherung der Prozesse war der Einsatz von ARIS.

Erfahren Sie mehr über den Business Case!

Die Umsetzung

Der Weg zum Ziel

Zum Projektstart erfolgte eine Analyse des Verbesserungspotenzials. Dazu wurden anhand von Business Cases die vorhandenen Dokumente sowie Prozesse gesichtet und zur Übersicht in eine Prozesslandkarte überführt. Anschließend entstand die Erstellung des Projektzeitplans und Definition der Meilensteine.

In der weiteren Projektdurchführung verantwortete BeOne die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Workshops. Auf der Basis der gewonnenen Erkenntnisse wurden die Prozesse in ARIS simuliert und BeOne führte eine Konformitätsanalyse durch.

Die Ergebnisse

Herausforderung angenommen und geschafft!
  • Dokumentation und Validierung von 30 Kernprozessen mit den dazugehörigen Teilprozessen (insgesamt über 200 Prozesse)
  • Harmonisierung und Standardisierung der Kernprozesse über die Schnittstellen hinweg (Einbindung von sieben Abteilungen)
  • Prozessdokumentation als Basis für die spätere Einführung von Prozesskostenrechnung und IT-System (Vertragsabwicklung)
Ein paar Fakten
  • 6.000 Mitarbeiter waren beteiligt
  • 200 Prozesse dokumentiert und validiert
  • 7 Abteilungen eingebunden
  • 1 Standard geschaffen!

Erfahren Sie mehr über den Business Case!

  • Branche:
    Finanzbranche
  • Kompetenzbereich:
    Prozessoptimierung